Gesundheit aus Lust

Junge selbstbewusste Frau
Freunde Tanzen in Bubbles

No "fire", no feeling...

Frauen werden von ihren Hormonen geleitet. Wir erleben es in den Wechseljarhen, an jedem monatlichen Zyklus, in der Schwangerschaft und in der Pubertät. Im Laufe des Lebens einer Frau gibt es lustvolle Zeiten und solche sexueller Lustlosigkeit.

 

Ursachen für Libidoverlust können äußere Umstände wie zB  die Beziehunge zum Partner, die Familenplanung, die Lebensumstände, der andere will nicht, die Kinder fordern Aufmerksamkeit, man schaut Filme bis zum Einschlafen oder körperliche Umstände wie z.B. chronische Erschöpfung, Schlafstörungen, eine trockene Scheide, man hat Stress, Sorgen, Stimmungsschwankungen, depressive Verstimmungen sein.

 

Veränderungen im Sexualempfinden können neben den Hormonveränderungen im Körper noch andere Ursachen haben. Hierzu zählen das eigene Wohlbefinden, die Beziehung zum Partner / zur Partnerin und die Einstellung zum eigenen Körper wie der eigenen Attraktivität und Erotik.

Was bewirkt "on fire"?

Wie oft geht es um die Liebe! Um die romantische, verrückte, aussichtslose Liebe – in Songs, Romanen und Filmen... Und was ist mit dem Sex? Wie haben all diese Liebenden Sex? 5, 10, 20 Jahren nachdem sie sich ineinander verliebt haben?

Wie aufregend ist er am Anfang unserer Liebesbeziehungen – heißes Begehren trifft auf endlose Erotik. Mit der Zeit wird er genüsslich und verbindend, liebevoll, einfühlsam... und bleibt er auch lustvoll? Vielleicht gibt es noch etwas dazwischen, einen Sex superb/Sexceptionnel für Liebende?

 

Sexuelle Aktivität allein ist keine Garantie für sexuelle Zufriedenheit. Die sexuelle Zufriedenheit sinkt in der Altersgruppe der 46- bis 55-Jährigen - der Zeit von Midlife-Crisis und Wechseljahren - zwar auf den tiefsten Wert unter allen Befragten. Danach steigt die Zufriedenheit jedoch wieder und liegt sogar bei den 66- bis 75-Jährigen noch über jener in der Lebensmitte. Sexuelles Vergnügen steht im Mittelpunkt des gegenwärtigen Verständnisses von sexueller Gesundheit. Im Jahr 2002 definierte die Weltgesundheitsorganisation (WHO), dass sexuelle Gesundheit die Möglichkeit erfordert, genussvolle (=pleasurable) sexuelle Erfahrungen machen zu können. Genussvolle Erfahrungen in einem gesunden Körper. Verspannungen und Rückenbeschwerden werden gelindert, da die Schmerzschwelle abnimmt. Auch die "emotionale" Verspannung nimmt ab und führt so zu innerern Ausgeglichenheit , weniger Stimmungsschwankungen. Ein gestärktes Immunsystem macht dich weniger anfällig für Infekte. Weniger Heißhungerattacken helfen dabei, das Gewicht zu halten.

Frauen vergessen oft auf sich und ihre Bedürfnisse. Auch mangelt es oft an sexuellem Wissen. Dadurch können sie ihr sexuelles Potential nicht entfalten.

 

 Erwecke deine Lust, um mit  Sexceptionnel die positiven Wirkungen auf dein Wohlbefinden und deine sexuelle Gesundheit zu verstärken. Mit meinem Wissen, einer Kombination aus Schulmedizin, Traditionell Chinesischer Medizin und Sexualmedizin möchte ich lustvoll zeigen, wie frau unabhängig vom Alter zu einem gesunden Körper , positiven Gefühlen, einem Sexceptionnel kommen kann, ganz ohne Diäten oder täglichem Fitness Wahn. Sex lässt wahre Hormonbomben in unserem Körper platzen, Glücksgefühle inclusive... 

 

Mein wissen gebe ich in unseren soiress weiter. Wie du das nutzen kannst, um dein feuer zu erwecken, das ist Inhalt unserer Soirees…

Für wen sind die"Soirées" gemacht?

GESUNDHEIT aus LUST

- Frauen, die Sex grundsätlich lieben, aber kein Bedürfnis mehr danach verspüren. Sie merken, dass sie nicht mehr wie früher sind, würden gerne wieder Anschluss an frühere Empfindungen bekommen.

-

Rosa Flüssigkeit